AMBIENT · INDUSTRIAL · EXPERIMENTAL

FRANK MARK ARTS

independent label · music production

[HOME]





Frank Meyer
»Spuren«
Mai 2016 · 10 Tracks · 60:09 Min.

CD FMA 1628
UPC 190394322595

Mit seinem Solo-Album »Spuren« gelingt Frank Meyer ein sehr feinfühliges, persönliches und atmosphärisch dichtes Instrumentalwerk. Intensive Musik, die das Kopfkino betört und eine enorme Tiefenwirkung ausstrahlt.

Tracks:
1.Einzelkindträumereien 5:47, 2.Hinter geschlossenen Augen 3:44, 3.Klischee und Wirklichkeit 7:04, 4.Extrasystole 5:32, 5.Hirngespinnst 8:08, 6.Kopf kaputt, Herz verrückt 5:23, 7.Zyan 5:06, 8.Ein seltsames Wort 7:39, 9.Tiefenbohrung 6:29, 10.Fuge für Hoffnungsvolle 4:52;

Music recorded, mixed and mastered 2014/2015 in the studio of Frank Meyer.
Photos and Artwork by Frank Meyer.
4-seitiges "Digisleeve".

Frank Meyer: akustische und E-Gitarren, E-Bass, Diddley Bow, diverse Software Snthesizer und Sampler, Doepfer Dark Energy Monophonic Synthesizer, Ukulele, Flöte, Boomwhackers, Field Recordings, Limoflasche, Katzenspielzeug.



erhältlich bei:

  CD BABY (Vertrieb weltweit)
    CD · MP3-ALBUM + TRACKS


  amazon.de
    CD


  amazon.de   .uk   .fr   .it   .es
    MP3-ALBUM + TRACKS

  amazon.com
    MP3-ALBUM + TRACKS


  itunes
    MP3-ALBUM + TRACKS





Pressestimmen:

[..] Das Album ist vielseitig und wechselt zwischen verträumten Tracks zu völlig Experiementellem [..] »Spuren« ist ein gelungenes Solo-Album von Frank Meyer, der eine feine Seite experimenteller Musik hervorbringt oder ist er eher ein Produzent visonärer Ambient Musik? (Rate:(7), S.F., side-line 11/16)

Bisher nur als Elektronik-Produzent aktiv, legt Frank Meyer jetzt mit Spuren sein erstes Solo-Album vor, sehr feinfühlige, persönliche und atmosphärisch dichte Instrumentalmusik. Assoziativ-meditatv, mit ruhigem Flow, Samples, Field Recordings und als weitere Instrumente "limoflasche" und "katzenspielzeug". Titel wie "einzelkindträumereien", "hinter geschlossenen augen", "klischee und wirklichkeit", "tiefenbohrung" oder "fuge für hoffnungsvolle" sprechen in ihrer Programmatik für sich. Einfach treiben, mitnehmen und überraschen lassen. (Doppelpunkt / Jürgen Parr - Doppelpunkt/Magazin für Kultur in Nürnberg - Fürth - Erlangen / Aug 2016)

[..] Tipp: Einfach fallen lassen und die Sounds auf sich wirken lassen. [6/8 Punkte, Review in 6/16] mix1.de

[..] Titel wie Einzelkindträumereien, Extrasystole, Hirngespinnst oder Tiefenbohrung überzeugen und gehen in die Tiefe. digitale Jazz-Zeitung 6/16 von Joachim Holzt-Edelhagen.


© 1990-2017 FRANK MARK ARTS     [IMPRESSUM]