AMBIENT · INDUSTRIAL · EXPERIMENTAL

FRANK MARK ARTS

independent label · music production

[HOME]





Sandbox Trio
»Idiophone/Orcus Drawl«
Jan 1998 · 14 Tracks · 56:23 Min.

CD FMA 9708
UPC 684461097085

Wie in ihrem Instrumental-Album »Kurumba« zeigen Panasenko, Ehlis und Birke ihre beeindruckende Fähigkeit, in Improvisationen rhythmische Elemente mit eigenwilligem Ambient Sound zu verbinden, die durch den Klang des selbstentwickelten PVC-Saxophones mitunter einen Hauch von Jazz haben. Idiophone und Orcus Drawl, ursprünglich zwei Werke von Sandbox Trio aus den Jahren 93/94, wurden hier in einer CD-Compilation zusammengestellt.

Tracks:
1.Paleolithic 2:12, 2.Stretching the Skin 3:49, 3.Monster part1 2:11, 4.Monster part2 3:39, 5.Ulan Bator 3:39, 6.Instinct 2:27, 7.City Rising 4:40, 8.Idiophone 3:50, 9.Scavenger 3:45, 10.Elephant Men 4:31, 11.Subterraneans 4:41, 12.Orcus Drawl 2:45, 13.Predators 4:06, 14.Lesser Machines 9:59;

Produced and performed by Sandbox Trio.
Recorded by Christian Heilman at Blue Degrees Digital.
Tracks 1, 2, 6, 8, 9, 13 originally released at Idiophone.
All other tracks originally released at Orcus Drawl.
Idiophone sessions 14/15 Feb 1994.
Orcus Drawl recorded live to DAT 14/15 Feb 1993.
Booklet artworks, design, layout by Chuck Ehlis.

Daniel Panasenko: perc, PVC sax, midi string instrument.
Chuck Ehlis: lap steel guit, loops, tapes, homemade instruments.
Martin Birke: Octapad, keyboard, hand drums.



erhältlich bei:

  CD BABY (Vertrieb weltweit)
    Audio CD · MP3-ALBUM + TRACKS


  AMAZON.DE
    Audio CD


  AMAZON.COM
    Audio CD


  Überblick: Sandbox Trio bei cdbaby.com
    CDs/DVD/Downloads


  FRANK MARK ARTS bei amazon.de
    CDs/DVD/Downloads





Pressestimmen:

... die kalifornische Band ist zwischen Ambient, Post-Rock und Jazz unterwegs. Überraschend gute Platte. (ZITTY Berlin 7/98)

... Sandbox Trio stellen ihre Fähigkeit unter Beweis, in Improvisationen rhythmische Elemente und eigenwillige Ambient-Sounds zu verbinden. (SONIC SEDUCER 3/98)

... wunderschöne Sounds schmelzen ineinander und bilden so etwas wie Songfragmente oder meditative Momentaufnahmen, ohne auf Rhythmen zu verzichten. Nimmt gefangen. (INTRO 7/98)

... ob Free-Jazz, Ethno, Ambient, Ritual oder Meditative Tempelmusik, alles wird zu einer ungewöhnlichen Mischung amalgamiert, die trotz der Vielfalt sehr organisch und minimalistisch pur erscheint ... Soundcollagen, wohlstrukturiert und harmonisch aufeinander abgestimmt. (EQUINOXE 8/98)

... erfordert vom Hörer einige Konzentration, will er sich dem Wesen der anspruchsvollen Klangskulpturen erfolgreich nähern ... ein Musikerlebnis, das man wahrhaftig nicht als Mainstream bezeichnen kann. (WAHRSCHAUER 7/98)



Live in Bochum · 1998

VIDEO streaming · ogv theora format

Live in Berlin · 1998

VIDEO streaming · ogv theora format



VIDEO Live in Bochum
(MP4/7MB/480x360)



VIDEO Live in Berlin
(MP4/14MB/480x360)



© 1990-2017 FRANK MARK ARTS     [IMPRESSUM]